Schreiben wir im Konjunktiv!

Cover Max Goldt

© Foto: Bettina, 2015

Lieber Max Goldt,
bis vor Kurzem haben du und deine Bücher in meinem Leben noch keine Rolle gespielt. Böse Zungen behaupteten gar, ich kenne deine Texte nicht einmal. Damit hatten sie, wohl oder übel, Recht. Doch irgendwann war der Punkt gekommen, an dem ich so viel über dich gelesen hatte und mir unzählige warme Empfehlungen zu deinem Werk zukamen, dass ich nicht mehr anders konnte. Ein Buch von dir musste einfach her.

Du kannst dir sicher denken, dass ich eine Weile damit beschäftigt war bei der ganzen Vielfalt überhaupt eine Auswahl zu treffen. Denn all deine Bücher auf die ich einen Blick warf, schienen mir ganz wundervoll. Dann habe ich allerdings mit Freude festgestellt, dass sich bereits eines noch ganz ungelesen in meinem Bücherschrank versteckte. Du musst wissen, gelegentlich kaufe ich ein Buch nur weil es einen schönen oder originellen Umschlag hat. Gewissermaßen habe ich also dem Rowohlt Verlag und seiner Wahl eines lila Covers für QQ meine erste Lektüre deiner Texte zu verdanken.

Gelesen habe ich es im Zug, was zugegebenermaßen nicht immer eine Freude ist. Ich kann dich aber beruhigen, denn sowohl ich als Leser und dein Buch QQ haben die Zugfahrt brilliant gemeistert. Die Sammlung deiner Beiträge aus der Zeitschrift Titanic hat mich köstlich unterhalten und bleibende Erinnerungen verschafft. Du schreibst über das erstaunliche Wort Rohlingspindel und ich bin entzückt, wenn es in freier Wildbahn zu hören ist. Beim Planen des Urlaubs muss ich an dein Ächzen und Stöhnen über Malta denken. Selten habe ich so gute und zugleich humorvolle Alltagsbeobachtungen vor meine Nase bekommen.

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass sich deine Texte manchmal ein bisschen wie ein unaufhaltsames Gewässer entwickeln? Glaubt der Leser zu Beginn noch die eigene Zehe nur in ein kleines Rinnsal getaucht zu haben, findet er sich dann doch in einem Bach und plötzlich gar in einem Fluss wieder. An der Oberfläche scheint alles immer normal oder gar banal. Das ein oder andere Mal war ich mir aber wirklich nicht sicher wo die Reise mit deiner Erzählung hingehen soll. Eine Sammlung ist vielleicht gerade in diesem Fall ein guter Anfang für den Max-Goldt-Neuling. Die versammelten Texte zeigen dich ja in verschiedenen Stimmungen und lassen dich zu ganz unterschiedlichen Themen zu Wort kommen. Ihr Autoren habt sicher eine ganz eigene Meinung, was den besten Einstieg in euer Werk betrifft, nicht war? Ich konnte so auf jeden Fall gut in deinen Stil hineinschnuppern.

Natürlich kann ich dir für deine Sprachgewandtheit nicht genug Komplimente aussprechen. Zumindest kann ich mich an kein anderes Buch erinnern, dessen Grammatik allein mir solche Freude bereitete. Du benutzt die schönsten Verbkonstruktionen und pflegst den Konjunktiv, dass es eine Wonne ist. In so ein schönes Gerüst gegossen, gefallen mir deine Texte gleich doppelt so gut. Dankenswerterweise habe ich dabei nie das Gefühl gehabt belehrt zu werden. Trotzdem ist es vielleicht manchmal ein klitzekleines bisschen einschüchternd, wenn mir bewusst wird wie unfertig meine eigene Sprache dagegen oft ist. Ein guter Konjunktiv fällt ja schließlich nicht vom Himmel. Übst du das eigentlich jeden Tag?

Kein Wunder also, dass ich über begeisterte Leser gestolpert bin und mit passionierten Kennern konfrontiert war, wenn es um dich ging. Deine Bücher überzeugen! So meinte das Schicksal es auch gut mit mir: Kaum war das erste Buch auf der Heimfahrt ausgelesen, fand prompt das zweite als Geschenk seinen Weg zu mir. Diesmal in grün. Du und ich, Max, wir haben noch einen langen, gemeinsamen Weg vor uns.

Viele Grüße,

Bettina

Autor: Max Goldt
Buchtitel: QQ
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s