Baba Jaga im polnischen Wald

Uprooted Cover

© Bild: panmacmillan, 2015

Ich gebe gerne zu, dass ich eine Schwäche für schöne Bücher habe. Sie verleiten mich zum Hingucken, verführen zum Anfassen und erzwingen manchmal förmlich den Kauf. Als ich also Uprooted das erste Mal in einem Video gesehen hatte, war es um mich geschehen und der kleine Gollum in mir rief schon freudig nach seinem Schatz. Doch nicht nur das Äußere des Buches war sehr ansprechend, auch die Richtung der Geschichte machte mich neugierig: Eine Art modernes Märchen, angesiedelt in einer fantastisch-magischen Welt der polnischen Folklore. Das klang wirklich vielversprechend.

Agnieszka lebt in einem kleinen Dorf in Polnya am Rande des Waldes. Wohlgemerkt nicht irgendein Wald, sondern ein tückischer, verfluchter, der seit Generationen nur danach strebt seine Bosheit weiterzusähen und jedes Zeichen von menschlichem Leben im Tal zu verschlingen. Einzig der königliche Magier bietet etwas Schutz vor diesem Übel. Der Drache, wie er genannt wird, holt sich als Lohn dafür immer wieder Mädchen aus dem Tal zu sich, die daraufhin mit ihm in seinem Turm leben. Dieses Mal wählt er wieder eine unter ihnen – nur nicht so wie es alle erwarteten. Statt Agnieszkas bildschöner Freundin Kasia nimmt er Agnieszka selbst mit in sein Heim. Dort arbeitet sie für ihn und er beginnt sie eher widerwillig in die Kunst der Magie einzuweisen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Kasia verschwindet im Wald, Prinz Marek von Polnya steht vor der Tür und eine lange todgeglaubte Königin soll aufgespürt werden.

Meine Erwartungen an Uprooted waren, trotz einiger Bedenken, riesig. Ich erhoffte mir eine äußerst stimmungsvolle Erzählung rund um das Geheimnis des schaurigen Waldes. Erfüllt hat sich diese Hoffnung dagegen nur teilweise. Die für mich in diesem Fall so wichtige Atmosphäre blitzte hier und da funkelnd auf, um der Geschichte Leben einzuhauchen, konnte sich aber nie wirklich etablieren. Dazu kam eine Handlung, die mit einer hohen, geradezu rasanten Geschwindigkeit ablief. Der Leser kommt dabei nur sehr selten zum Durchatmen und eilt gemeinsam mit Agnieska von einem Handlungsort zum nächsten. So entstand durch die lückenhafte Atmosphäre eine gewisse Distanziertheit zum Geschehen und das Tempo erschwerte es eine bleibende Verbindung zu den Figuren aufzubauen. Besonders aufgefallen ist dies einerseits, als ich eigentlich hochdramatische Geschehnisse gelassen lesen konnte und andererseits bei mehreren Todesfällen, die einfach an mir vorbeizogen, ohne merklich Spuren zu hinterlassen.

Trotzdem haben mir die Hauptfiguren und Ideen des Buches grundsätzlich gefallen. Mit Agnieszka setzt die Autorin eine ganz und gar unperfekte Jugendliche in ihre Welt und spielt ein bisschen mit den typischen Erwartungen an die Protagonistin eines Märchens. Sie ist ein Tollpatsch, ein Naturkind und hat nichts für Subtilität oder etwa Grazie übrig. Ihre Eigenarten werden allerdings oft unnötig unterstrichen. Auch einige Elemente der Geschichte werden übermäßig betont, ohne sich jedoch wirklich in den Spannungsbogen einzufügen. Andere werden schon vorschnell abgeschlossen. So sind zum Beispiel die Motivation des Waldes und die Herkunft seiner Macht lange Zeit völlig unklar, nur um dann in einem Rutsch abgefertigt zu werden. Details der Handlung, wie die Liebesgeschichte, sind daher im Vergleich zum Rest streckenweise unglaubwürdig. Facetten, die ursprünglich mein Interesse am Buch geweckt hatten, wie Baba Jaga und die polnische Folklore, waren leider nur wie vereinzelte, rare Goldkörner im Fluss dieser Geschichte zu finden.

Obwohl es einige Mängel hat, ist Uprooted auf jeden Fall bei Weitem kein schlechtes Buch. Es unterhält angenehm und erzählt eine anregende Geschichte. Sicherlich ist es weniger originell als ich erwartet hatte, vielleicht auch etwas unausgeglichener als gedacht. Dafür ist die Sprache ansprechend und klar, die Handlung interessant und – nicht zu vergessen – das Cover ist schön.

Bettina

Autorin: Naomi Novik
Buchtitel: Uprooted
Verlag: Macmillan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s