Samstagshäppchen: Selbst der Weiseste hat Angst

© Foto: Karoline, 2015

Nachdem Karo mir den wunderbaren Fantasy-Wälzer Der Name des Windes von Patrick Rothfuss empfohlen hatte, musste sie mir wohl oder übel auch den zweiten Band, Die Furcht des Weisen, ausleihen. 😉 Kurz gesagt: Meiner Meinung nach schließt dieser nahtlos an den Vorgänger an – sowohl stilistisch, als auch inhaltlich. Da der Ton der Geschichte gleich bleibt, ergibt sich zusammen ein einziges, großes, wogendes Lied, dessen Wellen einen mitreißen, sofern man es nur zulässt. Einfach ein grandioses Festessen für Vielleser. 

Ausgangspunkt der Fortsetzung ist erneut das Wirtshaus, in welchem der Gastwirt Kote fortfährt, dem Chronisten seine Lebensgeschichte zu erzählen. Diese Rahmenhandlung hat weniger Gewicht als im ersten Band, vermutlich weil der Erzählstrang später vertieft werden soll. Stattdessen widmet sich die erste Hälfte des Romans wieder der Ausbildung des jungen Magiers an der Universität. Das könnte leicht langweilig werden, fesselt jedoch aufgrund zahlreicher Intrigen und der interessanten Nebencharaktere. Auch die sich langsam vertiefende Freundschaft zur geheimnisvollen Denna tut ihr Übriges, um Spannung aufzubauen. Kvothe selbst ist mir mit all seinen Empfindlichkeiten, seiner Klugheit und Liebe zur Musik noch immer sehr symphatisch. Der zweite Teil des Buches ist etwas abenteuerlicher. Auf der nun folgenden Reise muss Kvothe alles nur mögliche an Köpfchen und Magie aufbieten, um diversen Fallstricken zu entgehen.

Selten habe ich einen Roman gelesen, bei dem ich zwischendrin häufiger innehalten musste, um die Schönheit oder den hintergründigen Humor des gerade gelesenen Satzes zu bewundern. Der Autor nimmt sich Zeit für Figuren und Geschichte. So ist Die Furcht des Weisen trotz des manchmal gemächlichen Erzähltempos von Anfang bis Ende äußerst mitreißend. In dem Wissen, dass das Buch leider bald vorbei sein würde, habe ich tatsächlich nur mit Bedauern die letzten Seiten umgeblättert. Am liebsten hätte ich den nächsten Teil gleich im Anschluss verschlungen.

Katrin

Autor: Patrick Rothfuss
Buchtitel: Die Furcht des Weisen, Teil 1
Verlag: Klett-Cotta

Advertisements

Ein Gedanke zu “Samstagshäppchen: Selbst der Weiseste hat Angst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s