Heftchen mit Klasse: Blutige Intrigen am Hofe von Burgund

© Foto: Karoline, 2015

Früher begleiteten sie meine Schulzeit, heute sind sie lieb gewordene Abwechslung zur alltäglichen Belletristik – die kleinen Heftchen des Hamburger Lesehefte Verlags. In einer losen Reihe namens Heftchen mit Klasse möchte ich euch in den nächsten Monaten meine kleine Kollektion der literarischen Hochkultur nahebringen. Los geht’s ganz nostalgisch mit Erinnerungen aus meiner Kindheit und Jugend!

Erstmals tauchte das Nibelungenlied um 1200 auf. Wer es geschrieben hat, weiß niemand mehr. Über Jahrhunderte hinweg wurde interpretiert und umgedichtet bis es sich schließlich im heimatlichen Wohnzimmer meiner Oma wiederfand. Diese las mir über Wochen hinweg die grausige Geschichte von Siegfried, Gunter, Brunhild und Kriemhild vor – natürlich nie unkommentiert wie blutrünstig doch die ganze Angelegenheit sei.

Auch nach all den Jahren kann ich diese Aussage bestätigen, denn schriftlich manifestiert befinden sich dort die blutigsten Schlachten und bittersten Intrigen.

Eigentlich ist die Geschichte so alt wie die Menschheit. Siegfried ist scharf auf Kriemhild. Ihr Bruder Gunther gibt seine Schwester gern her, aber bitte nur wenn der starke Siegfried ihm bei seiner Brautwerbung hilft. Denn Gunther ist scharf auf Brunhild. Die zeigt sich bisher aber spröde und unbesiegbar. Siegfried erledigt die Drecksarbeit für Gunther. Aber Siegfried ist eine Plaudertasche, ebenso wie seine Frau Kriemhild, denn diese gibt im Streit vor Brunhhild damit an. Aufs Tiefste beleidigt engagiert Brunhild Hagen von Tronje, seines Zeichens Vorzeige-Ritter, um Siegfried zu meucheln. Schon kann das Blutbad beginnen…

Der unbekannte Autor hat kein Thema der Weltliteratur ausgelassen. Es geht über Macht und Treue zu Rache, Verrat, Krieg, und alles wird angeregt durch Freundschaft und Liebe. Durch die Ansprache der niedrigsten Instinkte hat für mich das Werk auch heute noch eine allgemeine Gültigkeit. Die Motive sind mir in ihren Grundzügen auch verständlich, aber ich finde sie doch sehr überspitzt dargestellt. Muss Kriemhild denn über 13 Jahre hinweg von Rache zerfressen werden? Und sind eine Handvoll Burgunder tatsächlich in der Lage Tausende von Rittern zu schlagen? Ich bin da skeptisch…

Im Hamburger Leseheft ist allerdings nicht die komplette Sage, sondern nur ein Auszug über Siegfrieds Leben und Tod sowie Kriemhilds Rache enthalten. Ob ich da wohl von einigen Schlachten verschont geblieben bin?

Karoline

Autor: unbekannt
Buchtitel: Die Nibelungensage – Siegfrieds Leben und Tod, Kriemhilds Rache
Verlag: Hamburger Lesehefte Verlag

Advertisements

5 Gedanken zu “Heftchen mit Klasse: Blutige Intrigen am Hofe von Burgund

    • Karoline schreibt:

      Ist ja interessant! Dachte immer die Hamburger (meine verwegene Schlussfolgerung nach dem St. Pauli-Logo 😉 ) kennen den Verlag noch eher. Hattet ihr dann eher Reclam in der Schule? Hast du dir denn schon ein kleines Sortiment an Hamburger Leseheften zusammengestellt?

      Übrigens gefällt mir deine Rezension zu Michael Kohlhaas sehr gut!! Ich mag deinen lockeren Stil, als ob man in einem Gespräch drüber reden würde. Nun werde ich mir den Band auch noch holen müssen 😉

      • dj7o9 schreibt:

        Moin – die verwegene Schlussfolgerung geht leider knapp daneben. Kein echte Hamburger Deern, aber habe da gewohnt und die Liebe zum FC St. Pauli war schon vorher da und wird immer bleiben 😉
        Ansonsten absolutes Reclam Girl. Wobei ich gemerkt habe, ich bekomme heute noch gelegentlich kurze Prüfungsangst-Attacken wenn ich mal wieder ein Reclam in die Hand nehme, deswegen habe ich wohl auch so entspannt den Kohlhaas in grün in die Hand nehmen können.
        Noch habe ich kein Hamburger Leseheft Sortiment, aber ich arbeite daran 🙂 Ganz liebe Grüße …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s