Samstagshäppchen: Männer mit Erfahrung

© Foto: Karoline, 2016

Nie hätte ich gedacht, dass mich das Genre des Western einmal so begeistern könnte. Doch nachdem ich Zwei glorreiche Halunken gesehen hatte, war mein Interesse geweckt. Es musste doch auch tolle Western-Bücher geben! Und tatsächlich: Seitdem erscheint es mir so, als ob wir im Buchhandel gerade auf einer wahren Western-Welle reiten. Eine ganz besondere Perle ist dabei Männer mit Erfahrung.

Hochsommer in Vermont: Die junge Lillian wird vom einem zwielichtigen Typen namens Blackway belästigt. Erst bringt er ihre Katze um, und nun ist sie als Nächste dran. Der Sheriff kann und will ihr nicht helfen. Bei den Hinterwäldlern kann sie als Zugezogene ebenfalls auf keine Unterstützung hoffen. Sie greift nach dem einzig verbleibenden Strohhalm und engagiert eher unfreiwillig den sehr alten, aber cleveren Lester und seinen infantilen, aber bärenstarken Kumpel Nate. So begibt sich das ungleiche Trio in Wald und Flur auf die Suche nach Blackway – bevor er sie findet.

Eigentlich passiert in dem 170 Seiten dünnen Büchlein kaum etwas. Es ist viel mehr die Art der Beschreibung, die mich in wahre Verzückung versetzte. Die hinterwäldlerische Mentalität sowie die trostlose Gegend werden durchgehend authentisch dargestellt. Dabei werden zwei Handlungsstränge parallel geführt, denn neben der Suche nach Blackway gibt es eine Gruppe von Hillbillies, die das ganze Geschehen auf köstlichste Weise kommentiert. Die Wortwiederholungen mögen dabei nicht jedermanns Sache sein, mir bescherten sie jedoch ein amüsiertes Dauergrinsen.

„Vorhin hatten wir Besuch“, sagte Whizzer. „Da hat dich jemand gesucht.“
„Eine Frau“, sagte D.B.
Cavanaugh grinste. „Ach wirklich? […] Sie war hier? […] Warum?“
„Weil sie dich gesucht hat“, sagte Coop.
„Weil du ihr gegen Blackway helfen solltest“, sagte D.B. […]
„Er ist hinter ihr her“, sagte Coop.
„Er verfolgt sie“, Sagte D.B.
„Er steigt ihr nach“, sagte Coop.

Castle Freeman, Männer mit Erfahrung, S. 103

Für mich war Männer mit Erfahrung eine positive Überraschung. Selten hat es ein Buch geschafft mich mit seinem eigenwilligen Stil auf wenigen Seiten so zu begeistern. Das markige Cover tat sein Übriges und so wird es bestimmt nicht mein letzter Western gewesen sein. Übrigens erschien 2015 die Buchverfilmung unter dem Namen Blackway, in der Julia Stiles, Alexander Ludwig und Anthony Hopkins Seite an Seite gegen Ray Liotta kämpfen.

Karoline

Autor: Castle Freeman
Buchtitel: Männer mit Erfahrung
Verlag: Nagel & Kimche

Advertisements

9 Gedanken zu “Samstagshäppchen: Männer mit Erfahrung

  1. Kathrin schreibt:

    Perfektes Timing 😀 Letzte Woche habe ich das Buch in der Buchhandlung entdeckt und mit mir gehadert, ob ich es kaufen soll. Ich habe es dann aber letztlich doch nur auf die gedankliche Merkliste gesetzt (schlechtes SUB-Gewissen und so). Und nun hier die positiven Eindrücke. Damit ist das Buch so gut wie besorgt. Danke für die Besprechung (im Übrigen die erste, die ich zu dem Buch überhaupt finden konnte) und fürs Schmackhaftmachen!

    • Karoline schreibt:

      Immer wieder gerne 🙂 ich muss aber zugeben, dass ich dein Hadern verstehe… Der Preis hat es in sich, da greift man nicht so einfach zu. Aber mit dem Verlag hab ich bisher nur gute Erfahrung gemacht! Muss mir auch bald mal den Film dazu anschauen…

      • Kathrin schreibt:

        Mein Problem war auch, dass mir der Klappentext noch zu allgemein und austauschbar und ich mir nichts Konkretes vorstellen konnte. Aber vielleicht hätte ich es einfach mal anlesen sollen…

        Der Film ging auch total an mir vorbei. Vielleicht schau ich ihn vor der Lektüre – umgekehrt bin ich sonst immer enttäuscht und Julia Stiles sehe ich eigentlich ganz gerne. Ich würde mich freuen, wenn du kurz berichten würdest, wie dir der Film gefällt, sobald du ihn gesehen hast. 🙂

      • Karoline schreibt:

        Ja, ich muss erstmal schauen wie ich mir den organisiere, denn soweit ich mitbekommen hab, ist der bisher nicht auf deutsch synchronisiert worden… Aber man kann sich ja alles importieren lassen 🙂 ich hab auch häufiger Probleme mit den Klappentexten, oft verraten die mir schon zu viel und dann ärger ich mich tierisch… Ich vertraue meinem Buchhändler einfach blind, der hatte das auch empfohlen gehabt!

      • Kathrin schreibt:

        Buchhändlerempfehlungen sind wirklich Gold wert,zumindest wenn der Händler die Geschmäcker seiner Kunden kennt – mir wäre ohne unsere Buchhändler auch so manches tolles Buch entgangen.

      • Karoline schreibt:

        Ja, ich hab jetzt schon Angst davor, wenn meine Lieblingsbuchhändler in Rente gehen… Sie spüren immer Bücher auf, die etwas abseits des Mainstreams stehen und die man selbst in der Masse an Angebot einfach nicht wahrnehmen würde. Und da ich seit einiger Zeit mich etwas mit Western beschäftige, musste ich da einfach zuschlagen 😄

      • Kathrin schreibt:

        Oh, das sind keine tollen Aussichten – ich hoffe für dich, dass sich gute Nachfolger finden (entweder in derselben oder einer anderen Buchhandlung)!

    • Karoline schreibt:

      Vielen Dank für die geschriebenen Blumen und natürlich auch für das Verlinken! Ich freu mich sehr, dass dir mein Artikel weitergeholfen hat. Ich hatte schon die Befürchtung, dass nur ich mich für Western interessieren würde^^ Schade, dass ich dir nicht über WordPress folgen kann, aber du hast ja zum Glück Facebook 😉
      Liebe Grüße, Karo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s