Samstagshäppchen: Die wahren Ganoven der Verlagswelt

© Foto: Karoline, 2017

Neulich stöberten Katrin und ich ganz unmotiviert durch das Bloggerportal, als unsere Aufmerksamkeit auf den neusten Krimi von Martha Grimes fiel. Ein grünes Cover? Ein Mord in der Verlagswelt? Das ist doch was für uns. Mir wurde anschließend die Ehre zuteil das Buch als erste zu lesen.

Cindy Sella ist jung, halbwegs attraktiv, aber unscheinbar – und Autorin. So richtig zum Schreiben kommt sie jedoch schon länger nicht mehr, denn ihr ehemaliger Literaturagent Bass Hess, ein rothaariger, hagerer Mann, dessen Name dem Züngeln einer Schlange ähnelt, macht ihr das Leben zur Hölle. Er verklagt sie, damit er von ihrem finanziellen Erfolg etwas abbekommt. Doch da hat er die Rechnung ohne die Auftragsmörder Candy und Karl gemacht. Die beiden finden nach einer zufälligen Begegnung während einer Schießerei im Restaurant Clownfish Gefallen an der jungen Frau und beginnen ein wenig für sie an den Verlagsstrippen zu ziehen. Ob das gut ausgeht?

Der Plot klingt wirklich abgefahren und humorvoll. Während ich die ironischen bis zynischen Stellen des Krimis auch sehr zu schätzen wusste und ordentlich drüber lachen konnte, so zog sich doch leider der sehr gewöhnungsbedürftige Schreibstil wie Kleber durch das Buch. Er verhinderte, dass ich voll und ganz von der Geschichte gefangen genommen wurde. Ich kann auch nicht sagen, was genau mich störte. Vielleicht die vielen Personen, die ich erst mit der Zeit miteinander in Verbindung setzen konnte? Die sprunghaften Dialoge und Szenerien, die mich immer wieder verwirrten? Oder lag es doch eher an der Übersetzung? Zum Glück sind jedoch die Kapitel so kurz gehalten, dass man immer wieder einen Schlussstrich ziehen und sich ins neue Kapitel stürzen konnte. Wenn der Humor und der Bezug zur zwielichtigen Verlagswelt nicht gewesen wären, hätte ich Ein Mord macht noch keinen Sommer jedoch frustriert in die Ecke geworfen, schönes grünes Cover hin oder her.

Martha Grimes ist weltberühmt für ihre Serie rund um Inspector Richard Jury. Dieser Einzelband machte mir jedoch nicht unbedingt Lust, die Reihe mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Schade! Unterhalten wurde ich trotzdem ganz solide.

Karoline

Autorin: Martha Grimes
Buchtitel: Ein Mord macht noch keinen Sommer
Übersetzung: Aus dem Englischen von Cornelia C. Walter
Verlag: Goldmann

Advertisements

Ein Gedanke zu “Samstagshäppchen: Die wahren Ganoven der Verlagswelt

  1. Shalima Moon schreibt:

    Mir fiel das Buch beim Bloggerportal auch auf. Ich weiß gar nicht mehr, ob ich es irgendwann einfach von meiner Merkliste gestrichen habe oder ob es abgelehnt wurde… aber im Endeffekt schein ich ja nichts verpasst zu haben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s