Verstrickt euch in Lügen!

© Foto: Bettina, 2018

Um für unsere Weltenbummler-Monate passende und ansprechende Lektüre zu finden, habe ich bis jetzt immer das Internet als Recherchewerkzeug verwendet. Damit die Sache nicht langweilig wird, marschierte ich jedoch diesmal einfach in die Buchhandlung und fragte ganz unbedarft nach Romanen von indischen Autoren. Nachdem sich drei (!) Buchhändler liebevoll um mich gekümmert hatten, saß ich mit einem Stapel möglicher Titel im Lesesessel und musste mich entscheiden. Am Ende habe ich dann Erschlagt die Armen! von Shumona Sinha mit nach Hause genommen. Eine Granate hätte sicher die gleiche Sprengkraft gehabt.

Unerwartet nah an der Heimat schlägt die Geschichte ein. Unsere Protagonistin sitzt im Gefängnis, irgendwo in Frankreich, wahrscheinlich in Paris, weil sie in der Metro einem Mann eine Weinflasche über den Kopf gezogen hat. Einem dunkelhäutigen Mann, einem Flüchtling. Obwohl sie selbst dunkelhäutig ist, selbst vor Jahren eingewandert. Im Verhör auf dem Revier erzählt sie nach und nach, wie es dazu kommen konnte. Bereits längere Zeit arbeitet sie beim Asylamt als Übersetzerin. Jeden Tag hört sie sich dort in Interviews mit Flüchtlingen an, was sie zu erzählen haben: Schreckliches, Trauriges, aber auch Gelogenes. Denn im Elend zu leben reicht nicht, um nach Europa zu kommen. Es muss schon Verfolgung sein, damit die Tore zum Traum sich vielleicht, vielleicht öffnen. Diese Wahrheiten und Lügen, mit denen sie leben muss, belasten sie zunehmend, doch auch ihr eigener Platz in der Gesellschaft wird in Frage gestellt.

Wo manch anderer Autor über derartige Themen Monumentalwerke schreibt, gelingt es Shumona Sinha ihre Geschichte in noch nicht einmal 130 Seiten zu packen. In dichten, manchmal nur lose verbundenen Episoden erzählt sie aus dem Leben der Erzählerin: vom Einwandererverein in der Vorstadt, von der heimlichen Liebe zu einer Beamtin, von bedeutungslosen Treffen mit Männern, von der Entfremdung von der eigenen Familie und den verschlossenen Türen Frankreichs. Wie ein kleiner Indie-Film laufen diese Szenen vor dem Leser ab. Nicht immer war mir beim Lesen klar, welche Bedeutung ich einem Abschnitt beimessen sollte, was er mir genau sagen will. Trotzdem fügen sich die Teile zu einem Ganzen zusammen. Zu einer Frau, die gefangen ist, obwohl sie eigentlich zu den Gewinnern gehören sollte und einem System, das zu nichts als einer Farce verkommt.

Dass die Autorin auch Gedichte schreibt, merkt man dem Text dabei deutlich an. Sinha findet Motive, die sich ohne Mühe einprägen und dazu einladen nach tieferer Bedeutung zu schürfen. Geschickt werden einmal eingeführte Bilder immer wieder aufgenommen, um Kapitel zu verknüpfen. Das gibt dem Roman einen eigenen Rhythmus. Genau wie es mir manchmal nicht gelungen ist einzelne Szenen zu interpretieren, klappte es auch bei den Wortbildern nicht immer. Selten habe ich allerdings beim Lesen so viele Stellen als erinnerungswürdig markiert.

Bei aller Fiktionalisierung verleiht vor allem seine Glaubwürdigkeit dem Text eine besondere Wucht. Shumona Sinha hat selbst, genau wie ihre Figur, beim Asylamt als Übersetzerin gearbeitet, ist selbst von Kalkutta nach Paris gegangen, lebt selbst als dunkelhäutige Frau in Frankreich. Die Stelle hat sie nach Veröffentlichung dieses Buches verloren, in Frankreich ist sie allerdings geblieben. Mit Erschlagt die Armen! hat sie kein Buch geschrieben, das Hoffnung bietet oder wachrüttelt. Sie hat eines geschrieben, das aufdeckt und abrechnet.

Bettina

Autorin: Shumona Sinha
Buchtitel: Erschlagt die Armen!
Übersetzung: aus dem Französischen von Lena Müller
Verlag: Edition Nautilus

Advertisements

Ein Gedanke zu “Verstrickt euch in Lügen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.