Samstagshäppchen: Das Abziehbild einer Generation

© Foto: Karoline, 2018

Neues Team, neue Inspiration! Diesmal war es meine lesebegeisterte Kollegin, von der ich mich bereitwillig beraten ließ. Heraus kam Stoner, ein moderner Klassiker des bereits 1994 verstorbenen Autors John Williams. Sein Werk Butcher’s Crossing hatte ich mir schon in der Hörbuchfassung gegönnt, da war also der Schritt zum nächsten Roman nicht weit.

Geschildert wird das Leben des Farmerssohnes William Stoner, der von seinen Eltern auf die Universität geschickt wird, um die Landwirtschaft zu studieren. Stattdessen entdeckt er jedoch seine Liebe zur Literatur, die er ein Leben lang behalten und die zu seinem ganzen Lebensinhalt wird. Der Farmersjunge wird zu einem anerkannten Literaturprofessor, doch viel Glück im Leben ist ihm dennoch nicht vergönnt.

William Stoner, geboren 1891, gehört zu der Generation, die sowohl die Schrecken des Ersten als auch des Zweiten Weltkriegs in vollem Umfang miterlebte. Er sieht Freunde, Bekannte und Studenten sinnlos sterben und muss sich auch selbst für eine Seite entscheiden. Er weiß wie es ist, in gesellschaftlichen Zwängen gefangen zu sein. Seiner lieblosen Ehe mit der ersten Liebe kann er nicht entfliehen und ergibt sich so in sein Schicksal. Immer wieder werden ihm Steine in den Weg gelegt, die er mit einer Resignation hinnimmt, die mich jedes Mal von neuem beeindruckt hat. Denn es sind die kleinen Lichtblicke, die ihn die langen Abschnitte der Dunkelheit überstehen lassen.

Ich habe mit Stoner von der ersten Seite an gelitten und sein Leben flog nur so vor meinen Augen dahin. Ich fühlte mich auf angenehme Art an Lady Chatterley erinnert, denn auch sie litt sehr unter den gesellschaftlichen Gepflogenheiten der damaligen Zeit. Beide Romane sind mit einer Leidenschaft, ja Intimität, geschrieben, die mich zutiefst beeindruckt hat. Das Seelenleben der beiden Protagonisten wird komplett nach außen gekehrt und dem Leser auf dem Silbertablett präsentiert. Für alle, die die großen Gefühle und tragischen Alltagsgeschichten lieben ein absolutes Muss!

Karoline

Autor: John Williams
Buchtitel: Stoner
Übersetzung: Aus dem Amerikanischen von Bernhard Robben
Verlag: dtv

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.