Samstagshäppchen: Drachen, Prohibition und die Reise in den Westen

© Foto: Karoline, 2018

Was war ich traurig, als ich vor ein paar Monaten den dritten Teil der Unsichtbaren Bibliothek zur Hand nahm und mich auf ein teilweise etwas zähes Abenteuer einließ. Die Lockerheit und Stringenz der ersten Bände war einfach abhandengekommen. Daher sah ich dem vierten Teil mit etwas gemischten Gefühlen entgegen. Würde es Frau Cogman schaffen, mich doch wieder zu begeistern?

Irene und Kai geraten diesmal in einen Machtkampf zwischen zwei konkurrierenden Drachenparteien. Die Drachenkönigin des Südens ruft einen Wettstreit aus, dem Gewinner winkt ein Platz als ihr Berater. Nominiert sind der Drachenmann … und die Drachenfrau … . Ihre Aufgabe ist es ein bestimmtes Exemplar der Reise in den Westen zu ergattern. Als sie mit fairen Mitteln ihr Ziel nicht erreichen, beginnt einer mit der Erpressung eines Bibliothekars. Ausbilderin Irene und Lehrling Kai sollen besagten Bibliothekar ausfindig machen und ihn davon abhalten, die Neutralität der Bibliothek zu gefährden. Doch die Drachen spielen ein erbarmungsloses Spiel, denn der Unterlegene wird nicht nur die Familie in Schande stürzen, sondern auch seinen Kopf verlieren.

ENDLICH! Nachdem ich vom dritten Band Die flammende Welt enttäuscht gewesen war, konnte mich Das dunkle Archiv wieder in seinen Bann ziehen. Genevieve Cogman entführt uns diesmal nach New York zur Zeit der Prohibition. Es war fast wie eine Zeitreise durch unsere eigene Geschichte, denn diese Parallelwelt hat nur eine geringe Chaosverseuchung, das heißt, dass in diesem Teil recht wenig Steampunk-Elemente vorhanden sind.

Das dunkle Archiv veranschaulichte mir wieder wunderbar, wieso ich diese Reihe so liebgewonnen habe. Fantasie, Geschichte, scheinbar aussichtlose Situationen und eine Prise Humor waren wieder genau richtig dosiert, sodass ich das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen hatte. Besonders das Ende hat mich sehr mitgenommen und so lauere ich schon auf die Ankündigung eines fünften Teils, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lassen wird! Einzig und allein bleibt die Frage: Wieso lautet der Titel Das dunkle Archiv? Das hat sich mir bisher nicht so richtig erschlossen.

Karoline

Autor: Genevieve Cogman
Buchtitel: Das dunkle Archiv

Übersetzung: Aus dem Englischen von André Taggeselle
Verlag: Bastei Lübbe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.