Die Nacht ist dunkel und voller Schrecken

© Foto: Georgia, 2019

Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt eine Erweiterung daher. Ich hatte in der Vergangenheit bereits vom Deckmixspiel Dominion geschwärmt und war begeistert von der Abwechslung und Vielfältigkeit, die allein das Basisspiel bietet. Zusätzlich gibt es eine üppige Menge an Erweiterungen, die nochmal zusätzliche Karten und Spielelemente mitbringt. Ein paar davon konnte ich mittlerweile testen und bin von jeder Einzelnen überzeugt. Klar gefallen mir bestimmte Erweiterungen besser als andere, jedoch haben sie die Gemeinsamkeit, dass Dominion durch sie einen höheren Spaßfaktor entwickelt. Nocturne habe ich letztes Jahr zu Weihnachten bekommen und eine Rezension ist schon lange überfällig. Jetzt erscheint sie passend kurz vor Halloween.

Nochmal kurz zu den Grundregeln: In Dominion baut sich jeder Spieler Runde für Runde ein Kartendeck auf. Darin sind Geld-, Königreich- und Punktekarten enthalten. In jedem Zug ist es möglich eine Aktion und einen Kauf durchzuführen. Die Königreichkarten sorgen in der Regel dafür, dass mehr Tätigkeiten erlaubt werden. Ziel ist es mit den meisten Siegpunkten das Spiel zu beenden. Dafür müssen im Verlauf ausreichend Punktekarten erworben werden, was wiederrum nur mit dem schlauen Einsatz von Königreich- und Geldkarten möglich ist. Die Erweiterung Nocturne bringt dazu noch mehr Variation ein. Nach der regulären Aktion und dem Kauf beginnt die Nachtphase mit einer Vielzahl an neuen Karten. Weiterhin wurden neue Funktionen eingebaut wie Gaben, Plagen und Erscheinungen. Alles in allem gibt es mehr zu beachten, jedoch auch so viel mehr Möglichkeiten.

Für die letzte Zugphase gibt es Nachtkarten, von denen ich so viele ausspielen darf wie ich möchte und auf der Hand habe. Wie die gängigen Königreichkarten erlauben sie oft weitere Aktionen und Käufe, einen Austausch der eigenen Karten oder gegebenenfalls den Angriff auf die Mitspieler (dann müssen diese Handkarten ablegen). Durch sie kann ich auch eine Erscheinung erhalten, beispielsweise ein Teufelchen oder einen Geist. Diese bringen entweder Vorteile für mich (Erhalt einer Gabe, mehr Geld etc.) oder Nachteile für alle anderen (Erhalt einer Plage, Verlust von Karte etc.). Ähnlich läuft es mit den Gaben und Plagen. Werden diese gespielt, erhalten entweder alle oder nur der aktive Spieler etwas Positives (kostenlose zusätzliche Königreichkarten) oder eben Negatives (Abzug bei den Siegpunkten). Am Anfang klangen diese neuen Regelungen hoch kompliziert. Spielt man Nocturne einmal durch, wird vieles deutlicher und für Unklarheiten helfen die Kartentexte und Spielanleitung schnell weiter. Vorsicht ist jedoch bei der Auswahl der Königreichkarten für jedes Spiel geboten. Ich habe das Gefühl, dass bestimmte Konstellationen das Spiel ausbremsen oder für unnatürlich starke Kartendecks sorgen. Zum Glück gibt es immer Vorschläge für mögliche Kombinationen.

Ich habe auf jeden Fall viel Spaß mit dem Basisspiel sowie Nocturne und definitiv noch nicht alle Varianten ausgeschöpft. So sollten Erweiterungen sein: Sie bringen neue Elemente mit ohne dabei das ursprüngliche Spielprinzip aus den Augen zu verlieren. Theoretisch ist es möglich Nocturne und einen Großteil der anderen Erweiterungen ohne das Grundspiel zu nutzen. Dafür benötigt man ein Deck an Basiskarten, sprich die Geld- und Punktekarten, die es mittlerweile auch so zu kaufen gibt. Als nächstes stehen Dominion Empires und Renaissance auf meiner nie enden wollenden Liste.

Georgia

Autor: Donald X. Vaccarino
Titel: Dominion Nocturne
Verlag: Rio Grande Games

3 Gedanken zu “Die Nacht ist dunkel und voller Schrecken

      • Shalima Moon schreibt:

        Ich glaube die letzte Erweiterung, die ich mitverfolgt habe, ist Abenteuer und die haben wir bisher nur einmal gespielt… wieso sind die Erweiterungen auch alle nur so teuer :/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.