Der ewige Kampf auf den Dörfern

© Foto: Karoline, 2017

Auch wenn der Untergang der DDR und die damit verbundene Wende schon Jahrzehnte zurückliegen, so gibt es nach wie vor viele Menschen, die dieses einschneidende Erlebnis beschäftigt. Immerhin ging damals nicht nur die Staatsform, sondern ihr ganzer geregelter Alltag mit unter. Wie nach all den Jahren die Menschen ticken, das zeigt Juli Zeh in ihrem gefeierten Werk Unterleuten. Ich war gespannt, aber auch skeptisch, ob sie mit dem nötigen Einfühlungsvermögen dieses heikle Thema meistern würde. Spoiler: Es ist ihr unnachahmlich gelungen! >>

Ein Pilztripp und seine Konsequenzen

© Foto: Ilke, 2017

Psychologische Themen sind ja voll mein Ding. So erstaunt es nicht, dass ich nach Schauen des Films Die dunkle Seite des Mondes ganz begeistert war und natürlich die Buchvorlage lesen wollte. Zunächst wanderte das Buch auf meinen SUB und wartete … bis ich es schließlich zur Hand nahm und verschlang.
>>

Mannschaft – wir haben ein Loch zu bohren!

© Foto: Katrin, 2017

Das Programm des noch relativ neuen Imprints  Fischer Tor war uns von Inkunabel gleich zu Beginn als besonders reizvoll ins Auge gestochen. Daher weckte die Science-Fiction-Geschichte Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten von Becky Chambers gleich mehrfach reges Interesse – in meinem Fall allein schon durch den herrlich langen Titel. Da ich von der überaus reizenden Georgie den Roman vor einiger Zeit geschenkt bekam, bin ich nun die Glückliche, die euch vom ersten Abenteuer der Wayfarer-Crew erzählen darf. >>

Virtuelle Realität

© Foto: Ilke, 2017

Computerspiele dienen der Unterhaltung und ein Stück weit der Realitätsflucht. Virtual Reality ist wieder auf dem Vormarsch und möchte uns noch mehr in die Tiefen des virtuellen Raums abtauchen lassen. Denken wir noch ein bisschen weiter: was, wenn wir nicht nur unsere Freizeit, sondern auch unser Leben in diese Welt verlagern würden. Eine ganze Stadt, die es nur online gibt und alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Der Autor Sergej Lukianenko spinnt mit den Science-Fiction-Romanen Labyrinth der Spiegel und Der falsche Spiegel diese Idee weiter.
>>