Das ABC der American Born Chinese

© Bild: Bettina, 2019

Lieber Gene Luen Yang,

bevor ich je auch nur eine Graphic Novel in der Hand gehalten hatte, wurde ich mit geradezu glühenden Empfehlungen für deine Titel überhäuft. Viele Preise hast du für deine Geschichten gewonnen und wirst von Lesern wieder und wieder hochgelobt. Trotzdem waren deine Comics aus der Avatar Welt meine ersten Berührungspunkte mit deiner Arbeit. Sie haben auf jeden Fall dafür gesorgt, dass ich beim nächsten Besuch der Comicbuchhandlung American Born Chinese mit nach Hause nahm … und in mein Bücherregal stellte. Dort stand es dann und wartete auf die richtige Gelegeneheit um gelesen zu werden. Mit dem China-Monat ist die jetzt endlich gekommen! >>

Wer will schon jetzt gleich Kaiser sein

Cover Goblin Emperor Winterkaiser

© Cover: Tor Fantasy (links), Fischer Tor (rechts)

Werde ich über meine Buchvorlieben ausgefragt, lasse ich meist auch das Wort Fantasy fallen und ernte nicht selten Unverständnis. Noch heute leidet das Genre unter dem Ruf eintönige, realitätsferne Kost zu servieren. Immer wieder dreht es sich um Elfen und Orks oder all die in öden Landschaften hausenden, übermächtigen Zauberer auf der Suche nach magischen Artefakten, die die Welt zerstören könnten. Ganz zu schweigen von den vielen Königssöhnen, Adelstöchtern sowie verborgenen Erben jeder Art, die das Genre prägen. Inzwischen bin ich aber gewappnet und kann solchen Vorwürfen mit einer ganzen Latte großartiger Beispiele origineller Fantasy-Literatur entgegen treten. Dazu gehört jetzt seit kurzem auch The Goblin Emperor von Katherine Addison. >>

Blüten des Lebens

Kirschblüten und rote Bohnen Cover

© Foto: Bettina, 2016

Aller guten Dinge sind drei, sagt der Volksmund. Genau so oft ist mir Kirschblüten und rote Bohnen unter die Nase gekommen, bis es schier unmöglich wurde die Geschichte noch länger zu ignorieren. Schon im Dezember letzten Jahres sah ich an einem kalten Abend nach dem Weihnachtsmarkt gemeinsam mit Katrin eine Vorschau für den Film. Ilke schrieb im Januar beim Weltenbummler-Monat liebevolle Zeilen darüber und lobte den Streifen in den höchsten Tönen. Als ich auf der diesjährigen Buchmesse in Leipzig auch noch über den Roman von Durian Sukegawa gestolpert bin, war die Sache dann eigentlich schon entschieden. Beim nächsten Besuch in der Buchhandlung habe ich das Schmückstück erstanden. Siehe da: Der Volksmund behält Recht! >>

Ein Leben im falschen Körper

© Foto: Ilke, 2016

© Foto: Ilke, 2016

In der heutigen Zeit ist es nichts allzu ungewöhnliches mehr, einen Mann in Frauenkleidern und hübsch zurechtgemacht zu sehen. Offen wird über Transgender gesprochen und langsam gilt die Lebensweise als akzeptiert. Doch dies war nicht immer so. Im Januar kam ein Film in die Kinos, der sich mit einem der ersten Transgender der Welt beschäftigt. Da mich das Thema sehr interessiert musste ich mir natürlich The Danish Girl anschauen.

>>