Wenn das Leben ein solides Mittagsmahl wäre …

© Foto: Karoline, 2021

… dann wüsste ich nicht, ob ich süß oder herzhaft essen wollen würde. Manchmal kann man sich einfach nicht entscheiden. Wie ich bei diesem Ländermonat rund um Mexiko. Kein Buch fand meine Begeisterung, daher wurde ein seit Ewigkeiten vor sich hin staubender Film aus dem Regal genommen und endlich einmal intensiv gewürdigt. Vorhang auf für das Leben von Tita, erzählt in 12 Speisen. Kleine Bemerkung am Rande: So ganz ohne Bücher geht es dann doch nicht bei mir. Bittersüße Schokolade ist nämlich nichts Geringeres als eine Buchverfilmung 😉 >>

Monsterjagd im Altersheim

© Foto: Karoline, 2018

Immer wieder entdecke ich im Filmregal meines Freundes geheime Schätze. Diesmal war mein Fund besonders aufregend! Denn nichts geringeres als eine Buchverfilmung meines heiß geliebten Joe R. Lansdale wartete unscheinbar in der Ecke. Ganz im Stile des Wildwest-Monsterjägers Jebidiah Mercer versprach Bubba To-Hep Unterhaltung in feinster Trash-Manier zu werden.

Der King of Rock ist alt geworden. Seitdem er bei einem Konzert von der Bühne stürzte und sich dabei das Becken brach, fristet er sein ödes Dasein in einem texanischen Altersheim. Der echte Elvis sei tot? Das können auch nur die dummen Pflegerinnen glauben. >>