Ein Leben für Lieder

Carlos Gardel Cover

© Foto: Bettina, 2020

Als die Entscheidung für diesen Ländermonat auf Argentinien fiel, hatten meine ersten Assoziationen zugegebenermaßen wenig mit Büchern oder Literatur zu tun. Die quirlige Metropole Buenos Aires, köstliche Empanadas, erfrischender Matetee und leidenschaftlicher Tango waren wesentlich präsenter in meiner Vorstellung von dem südamerikanischen Land. Kein Wunder also, dass ich auf der Suche nach einer passenden Lektüre besonders hellhörig wurde, als der Klappentext mehr zu einem dieser Themen versprach. Auf zum Tango mit Carlos Gardel! >>

Samstagshäppchen: Ein Leben neu gefaltet

© Foto: Katrin, 2019

Gelegentlich  greife ich zu Leseexemplaren, die ich nach Titel und Cover auswähle. Auch bei Tor Udalls Liebesgeschichte Das Lied der Vögel war das der Fall. In meiner Vorstellung erwartete mich eine süße, hoffnungsvolle Romanze. Tatsächlich war dieses Buch jedoch wesentlich melancholischer als ich dachte. Es enthielt sogar einige Elemente, mit denen ich nicht gerechnet hatte sowie einen Protagonisten mehr, als anfangs vermutet. >>

Das vielleicht stärkste Mädchen der Welt

© Bild: filmstarts, 2018

Zu vielen Orten auf dieser Welt haben wir bereits ein Bild vor Augen bevor wir sie jemals erblicken oder besuchen. Denke ich an Schweden, geht es mir ganz genau so! Mit diesem Land verbinde ich unbeschwerte Sommer, gemütliche Winter und eine wilde, unbändige Freiheit. Wohl kaum eine andere hat mein Bild von Schweden so früh geprägt wie Astrid Lindgren mit ihren Geschichten. Während ihre Bücher und Figuren wohl vielen zumindest dem Namen nach bekannt sein dürften, weiß man zu ihrem Leben häufig wesentlich weniger. Der neue Film Astrid von Pernille Fischer Christensen hat sich aufgemacht um das zu beheben! >>

Das Geheimnis von Cravenmoore

© Foto: Ilke, 2018

Eine Familie voller Hoffnung, ein einsamer Spielzeugfabrikant, ein altes Anwesen, ein dunkles Geheimnis. Als ich den Klappentext zu Der dunkle Wächter las war ich hin und weg. Bei Schauerromanen bin ich ja voll dabei. Zudem handelt es sich bei dem Autor um Carlos Ruiz Zafón, dessen Schreibstil mir schon einmal gefallen hatte. >>

Geheimnisse über 16.863 km hinweg

© Foto: Kristina, 2018

England 1913: Ein kleines Mädchen versteckt sich auf einem Schiff.

Australien 1930: Die junge Nell erfährt ein Geheimnis, das ihr Leben für immer verändert.

Australien 2005: Nell stirbt. Ihre Enkelin Cassandra erbt neben einem Cottage in England auch das Geheimnis.

England 2005: Die Suche nach des Rätsels Lösung beginnt.
>>