Samstagshäppchen: Rat mal, wo wir landen …

© Foto: Katrin, 2019

Zum Ende unseres Weltenbummler-Monats nach China möchte ich euch mit einem kleinen Samstagshäppchen beglücken. Ich konnte gar nicht anders, als den Buchtipp hier noch hinein zu schmuggeln. Der abschließende Band Jenseits der Zeit macht Cixin Lius Drei-Sonnen-Triologie wirklich zu einer runden Sache. Die Rettung der Welt ist Schnee von gestern. Die Zukunft des ganzen Universums steht auf dem Spiel! >>

Mein Soundtrack: Ode an den Hofkompositeur Kanadas

© Foto: Karoline, 2019

Sehr geehrter Herr Cohen,
(oder darf ich lieber Leonard sagen?)

musikalisch waren Sie stets DER Exportschlager Kanadas, das soll heute honoriert werden. Die ersten zarten Bande knüpfte ich zu Ihnen über das Radio. Meine ganze Familie summte stets mit, wenn Ihr Song Hallelujah durch die Lautsprecher geschmettert wurde. Mal von Ihnen selbst, doch meistens das Cover Ihres Schwiegersohnes Rufus Wrainwright. Gern wurde dieser Dauerohrwurm über Jahrzehnte hinweg immer wieder aufgegriffen und wild interpretiert: ob von anderen Künstlern als Cover (sogar Justin Bieber, ernsthaft?) oder als dramatische Untermalung in Filmen wie Shrek oder Sing!. So melancholisch bis ins Mark verbinde ich persönlich schöne wie auch traurige Erinnerungen mit dieser zeitlosen Melodie. Das haben wahrlich wenig Songs geschafft. >>

Samstagshäppchen: Schau mal, wer da kommt …

© Foto: Katrin, 2018

Kaum war Die drei Sonnen von Cixin Lius  SciFi-Trilogie ausgelesen, griff ich auch schon zum zweiten Band: Der dunkle Wald. In diesem folgen wir einem neuen Protagonisten, treffen alte Bekannte und landen – zwar nicht mit Lichtgeschwindigkeit, doch mittels Kälteschlaf – in der strahlenden neuen Zukunft. Also verlassen wir unsere Gegenwart und schauen voller Staunen, was die Menschheit in 200 Jahren so treibt. >>

Horch mal, wer da antwortet …

© Foto: Katrin, 2018

Leider reicht momentan meine Geduld für ausschweifende Romane meist nicht aus. Dem SciFi-Wälzer Die drei Sonnen konnte ich allerdings denn doch nicht widerstehen. Dessen Thematik reizte mich einfach unglaublich: Was geschieht, wenn wir tatsächlich mit Außerirdischen Kontakt aufnehmen? Der chinesische Autor Cixin Liu hat es geschafft, mich mit seiner Vorstellung davon bis zur letzten Seite zu fesseln. >>