Kleine blaue Knöppis für alle!

© Foto: Katrin, 2019

Wenn es draußen kälter wird, habe ich immer wieder mal Lust auf neue Brettspiele. Es gibt nur wenige, die sich zu zweit richtig gut spielen lassen. Kurzweilig soll es sein und trotzdem nicht zu glücksbasiert. Ein gewisser Taktik-Anteil ist gern gesehen, doch total das Hirn verbiegen möchte ich mir auch wieder nicht. Außerdem schätze ich schön gearbeitetes Spielmaterial, denn eine angenehme Haptik bereitet mir einfach Freude. Mit Patchwork habe ich meiner Meinung nach einen guten Griff getan, denn es bietet mir all das. Ihr wolltet schon immer eure eigene Flickendecke gestalten? Hier ist die Gelegenheit dazu! >>

Katzenjahre und Gartengrüße

Seit ich in einer Rezension das erste Mal von Takashi Hiraides Buch Der Gast im Garten hörte, schlummerte in einem stillen Winkel meines Kopfes ein neuer Lesewunsch. Dort nistete auch die Idee, dass sich dieser Titel sicher nur an einem schönen Ort oder zu einer besonderen Gelegenheit richtig genießen lässt. Was für ein Humbug! Als ob das Buch nur auf der Sonnenbank im Park oder dem Sessel vor dem Kamin zur Geltung kommen würde. Natürlich blieb die Geschichte durch dieses Hirngespinst jahrelang ungelesen. Doch vor Kurzem schüttelte ich dieses Hindernis endlich ab. Und siehe da: kaum hatte ich das Hörbuch angefangen, wurde selbst der Sitzplatz im Bus zur Leseecke. >>