Was wurde eigentlich aus Smash Up und dem Ziel die Welt zu erobern?

© Foto: Georgia, 2021

Vor über drei Jahren habe ich euch das Deckmixspiel Smash Up vorgestellt. Dabei werden Monsterfraktionen miteinander gemischt und versucht mit ihnen möglichst viele Orte (aka Punkte) zu erobern. Damals stand lediglich das Basisspiel in meinem Schrank, doch seitdem bin ich Stolze Besitzerin von drei Erweiterungen. Die bringen durch neue, verrückte Fraktionen nochmal mehr Möglichkeiten sowie Abwechslung in das Kartenspiel und sind eine eigene Rezension wert. Also schnallt euch an, denn wir werden die Welt zerstören! Äh, erobern natürlich. >>

Tausche 12 gegen 1

© Foto: Ilke, 2020

Eines schicksalhaften Spieleabends im Spätsommer setzte ich mich neugierig an einen Tisch, an dem gerade ein mir bisher unbekanntes Kartenspiel erklärt wurde. Ohne zu überlegen spielte ich mit. Dies war der Anfang einer Obsession, die mich bis heute nicht loslässt. >>

Kartenchaos³

© Foto: Georgia, 2020

Welcher Spielenerd kennt es nicht? Es gibt Spiele, die komplex sind und auch mal länger dauern. Wenn der Abend noch nicht rum ist, braucht man danach etwas Einfaches und Kurzweiliges – sprich ein Spiel für Zwischendurch. Wie der Zufall es will, habe ich (unter anderem) drei hübsche Kartenspiele, die in diese Kategorie fallen. Zwei davon kommen zusätzlich sehr humorvoll daher und das Dritte ist eines meiner geliebten Kooperationsspiele. Klingt gut? Dann Vorhang auf für das Kartenchaos. >>

Monster niedermähen, Schätze einsacken, Freunde bekämpfen

© Foto: Georgia, 2020

Mittlerweile habe ich mich als Spielercharakter an zwei Pen-&-Paper-Rollenspiele herangetastet. In der Vergangenheit erschien mir das immer als sehr komplex und schwierig. Das hat sich jetzt als Fehleinschätzung herausgestellt, wenn man nicht gerade Spielleiter ist. Vielleicht habe ich mich auch von einem Kartenspiel, das grob an Pen&Paper angelehnt ist, irritieren lassen. Munchkin macht mir unglaublich viel Spaß, jedoch gibt es diverse Kartentexte zu lesen und Gegebenheiten zu beachten. Je nachdem wie viele Personen mitmachen und wie ungnädig man untereinander ist, kann eine Partie Munchkin sich auch sehr in die Länge ziehen. Persönlich gefällt mir das sehr gut und ich dachte mir, es wird mal Zeit für eine Rezension. >>

Die Wiedergutmachung dafür, dass ihr nie einen Brief bekommen habt

© Foto: Georgia, 2019

Es ist passiert: Mein absolutes Lieblingsspiel wurde erfunden. Kampf um Hogwarts vereint drei Dinge, in die ich vernarrt bin – Kooperation, schönes Spielmaterial und Harry Potter. Meine Schwester und ich waren uns einig, dass wir es unbedingt brauchen und haben zusammengelegt. So gab es ein Weihnachtsgeschenk für uns selbst und für einander. Natürlich fingen wir direkt an zu spielen und hatten viele, viele Runden lang unseren Spaß. Den haben wir immer noch, denn noch sind wir des Spiels nicht überdrüssig und minimal süchtig. Ich zeige euch heute warum. >>