Märchen meets Science-Fiction

© Foto: Karoline, 2019

Manche Romane bestechen zunächst einmal durch ihr Cover. Die Luna-Chroniken waren genau solch ein Fall: Sie glänzen einfach so schön. Doch noch genialer fanden wir die Idee, allseits bekannte Märchen in eine dystopisch angehauchte Science-Fiction-Lovestory einzubetten. Herrlich schräg und originell! Daher wollen wir dieser kreativen Reihe hier einen eigenen Beitrag widmen und euch an unserer Begeisterung teilhaben lassen. >>

In einem unbekannten Land

Children of Blood and Bone Goldener Zorn Cover

© Bild: Argon, 2018

Schon bevor Children of Blood and Bone von Tomi Adeyemi überhaupt auf Deutsch erschienen war, konnten interessierte Leser reihenweise Nachrichten der Superlative aus den USA lauschen: Angebote von großen Verlagen! Auftritt im Fernsehen! Verkaufte Filmrechte! Gleich mehrfach las ich daraufhin geradezu begeisterte Stimmen zum Erstling der jungen Autorin: Eine Fantasy-Welt inspiriert von Westafrika! Nur schwarze Protagonisten! Eine Heldin! Kurz, die neue Young Adult Serie schlug ein, wie lange nichts mehr. Kein Wunder, dass ich mich neugierig auf die Suche nach dem Hörbuch machte. Der ganze Hype muss ja seine Gründe haben. >>

Ein Kaiserreich für ein Pferd

Im Schatten des Himmels Cover

© Foto: Bettina, 2017

Der kanadische Autor Guy Gavriel Kay wurde mir nun schon so häufig empfohlen, dass sein Name aus Versehen schon mehrfach auf meiner Leseliste gelandet ist. Konnte ich mich bis jetzt aber nicht wirklich dazu aufraffen einen seiner historisch inspirierten Fantasyromane zu lesen, hat mir das jüngst übersetztes Buch Im Schatten des Himmels die Entscheidung leicht gemacht. Denn wer wird schon bei einem Klappentext, der ein Abenteuer im antiken China verheißt, nicht hellhörig? Ich war sofort Feuer und Flamme! >>

Comicfutter für meine Serienliebe

Avatar Das Versprechen Cover

© Foto: Bettina, 2016

Gerade hatte ich mich damit abgefunden, dass ich wirklich alle Episoden der Serie Avatar – Der Herr der Elemente schon mehrfach gesehen und jeden Schnipsel von Avatar – Die Legende von Korra verschlungen habe. Eben erst habe ich die Trauer überwunden, dass es wohl keine weiteren Staffeln geben wird, um meiner Freude am Universum der Bändiger Nahrung zu geben. Praktisch letzte Woche habe ich noch bejammert, dass ich zig offene Fragen und haarsträubende Theorien zu möglichen Antworten habe. Und dann bin ich in die Bibliothek gegangen. Da lag sie einfach so unschuldig rum, die Avatar-Comic-Reihe Das Versprechen. Der Hechtsprung, der auf diese Entdeckung folgte, hat sicher einige arglos Beistehende erschreckt. Mir egal! Das Leben mit Aang und Team Avatar geht weiter! >>

Auf engstem Raum im lichten Baum

© Foto: Katrin, 2015

Wie Karos Großmutter vor einiger Zeit ganz richtig bemerkte, besprechen wir auf Inkunabel sehr häufig Buchtitel oder Filme aus dem englischsprachigen Raum. Etwas mehr Abwechslung könne da doch nicht schaden, oder? Das kitzelte natürlich unseren Ehrgeiz. Daher haben wir uns nach ausgiebigen Diskussionen entschlossen, gewissermaßen Weltenbummler zu werden und Ländermonate einzuführen. >>