Kulinarischer Spaziergang in schwäbischer Gesellschaft

© Foto: Bettina, 2020

Lieber Vincent Klink,

lasse ich meinen Blick in einer Buchhandlung schweifen, bleibt er unweigerlich bei Büchern hängen, die das genussvolle Lesen mit einer meiner anderen großen Leidenschaften verbinden: Essen. Gibt es auch nur kleine Anzeichen, dass der Inhalt sich mit Lebensmitteln, Kochen, Backen oder Speisen beschäftigen könnte, mache ich mich schnurstracks auf den Weg das Werk genauer unter die Lupe zu nehmen. So geschehen auch in einer wunderschönen Buchhandlung in Innsbruck, als mir dein Buch Ein Bauch lustwandelt durch Wien in die Hände fiel. Ein Titel wie für mich gemacht! >>

Samstagshäppchen: Krimis für die Gaumenfreuden des Lebens

© Foto: Karoline, 2018

Sommer, Sonne, Sonnenschein und leichte Lektüre für den Strand. Wer sich mit einem Wohlfühlkrimi der tiefenentspannten Art auf den Urlaub einstimmen möchte, der ist bei Commissaire Luc Verlain gut aufgehoben.

Luc Verlain ist glücklich in Paris. Er ist Chef einer Mordabteilung, hat wechselnde Frauenbekanntschaften und rund um die Uhr geöffnete Läden vor seiner Haustür. Alles ist schön – bis sein Vater an Krebs erkrankt und er sich zurück in seine alte Heimat versetzen lässt, um ihm beizustehen. Sein neues Kommissariat in Bordeaux scheint ruhig zu sein, doch kaum ist er angekommen, winkt schon der erste Mord. Einem jungen Mädchen wurde der Schädel eingeschlagen. Was für ein Glück, dass Lucs neue Kollegin Anouk ein wahrer Hingucker ist, da ermittelt es sich doch gleich viel beschwingter. Da geht doch mehr! >>