Wahn und Wahrheit

© Foto: Ilke, 2018

Für den aktuellen Weltenbummlermonat wollte ich etwas Spannendes und entschied mich für den Thriller Blauer Elefant. Die Aufregung begann, bevor ich überhaupt mit dem Lesen anfangen konnte, da der Verlag den Erscheinungstermin mehrfach verschob und ich nicht wusste, wann ich das Buch erhalten und ob ich es rechtzeitig schaffen würde zu lesen. Aber was lange währt, wurde endlich gut. Ob das ein gutes Vorzeichen war?
>>

Advertisements

Was dein ist, ist auch mein

© Foto: Ilke, 2018

Ende der 90er spielte ich mal das Stealth-Game Dark Projekt – Der Meisterdieb. Ich fand es ok, stieg aber recht schnell wieder aus: Zu viel Stealth für meine Ungeduld. Jahre später spielte ich es erneut. Dann erfuhr ich, dass die Thief-Reihe in die vierte Runde ging bzw. es ein Reboot des ersten Teils gab. Die neue Grafik und einige Lets-Play-Folgen auf Youtube motivierten mich, das neue Thief zu kaufen.
>>

Taking pieces

© Foto: Ilke, 2018

Menschen definieren sich zumeist über das, was sie geleistet haben und die Erinnerungen an alles, was sie prägte. Was bleibt von einem übrig, wenn die Erinnerungen Stück für Stück wegfallen? Ist man noch man selbst, obwohl man sich nicht erinnern kann? Damit beschäftigt sich das Drama Still Alice.

>>

Urban Explorers

© Foto: Ilke, 2018

Ich bin fasziniert von alten, verlassenen Gebäuden, und wäre ich nicht so ein Angsthase, würde ich in jede verfallene Ruine krauchen, die vor mir auftaucht. Ich nehme jedoch den sicheren Weg und gebe mich mit Geschichten rund um Urban Explorers zufrieden, zum Beispiel mit dem Jugendroman Lost Places.
>>