Der Abfall der Gesellschaft

Es ist schon ein Weilchen her, dass ich Joe gelesen habe. Doch wie sein Pendant Fay ließ er mich einfach nicht los. Zu realistisch wurden mir die Abgründe der Gesellschaft vor Augen geführt. Zu intensiv war das Gefühl der Ohnmacht, mit dem mich das Buch am Ende regelrecht zerstörte. Und genau wie Fay wurde es dadurch eines meiner Jahreshighlights, denn bei all dem Stoff, den wir lesen, stumpfen wir doch gelegentlich etwas ab. Umso wertvoller sind dann die Romane, die es verstehen, einen vollkommen mitzureißen und in ihre Welt eintauchen zu lassen.
>>

Old McGeorgie had a farm

© Foto: stardewvalley.net, 2020

Freunde, ich bin verliebt. Diesmal ist es KEIN Gesellschaftsspiel, sondern die digitale Variante. Seit nun mehr als zwei Wochen spiele ich quasi obsessiv Stardew Valley am PC. Ich habe mit diesem Farmspiel angefangen und irgendwie nicht wieder aufgehört. Unfassbar, dass es dieses Goldstück schon seit 2016 gibt und ich erst jetzt zu spielen begonnen habe. Nun ja, besser spät als nie und da mein ganzer Freizeitfokus momentan darauf liegt, geht es auch in der heutigen Rezension darum. >>

Das passende Buch für jeden

© Foto: Ilke, 2021

Mich ziehen immer wieder Bücher an, in denen es um Literatur, Bücher oder Bibliotheken geht. Wenn dann auch noch das Cover ansprechend aussieht, bin ich hin und weg. Dies geschah zuletzt im November, als ich eine Empfehlung zu Der Buchspazierer sah. Ich weiß nicht mehr, woher diese Empfehlung kam, doch bin ich sehr dankbar dafür. >>