Selbstfindung auf dem Mond

© Foto: Ilke, 2018

Kurz vor knapp und in leichter Panik, was ich denn diesmal rezensieren soll, zappte ich mich durch das Netflix-Programm. Der Film Moon sprang mir direkt ins Auge: Ein Mann allein auf einer Mondbasis, was mich da wohl erwarten wird?
>>

Advertisements

Lebendige Inseln

© Foto: Katrin, 2018

Vor einiger Zeit drückte mir meine allerbeste Bücherfee ein Sachbuch in die Hand, das ich schon seit einiger Zeit neugierig beäugt hatte: Winzige Gefährten von Ed Yong. In diesem Buch dreht sich alles darum, wie Mikroorganismen unser Leben beeinflussen. Zuvor hatte ich mir nie bewusst gemacht, wie groß diese Auswirkungen sein können. Ihr kennt doch sicher das Sprichwort „Kleine Ursache, große Wirkung“? Als Leitmotiv für dieses Buch gilt das allemal. >>

Abstecher ins Unbekannte

Little Black Classics Cover 1

© Foto: Bettina, 2018

Sicher bin ich nicht die einzige, die nach einer tollen Reihe oft einen kleinen Lese-Blues hat. Das finale Buch ist zu Ende, die Geschichte erzählt und nun sitze ich hier und will die Welt, die mich so in ihren Bann gezogen hat, nicht loslassen. Bis jetzt war die einzige Kur dafür eine neue einnehmende Buchserie zu finden, ein unter Umständen langwieriges Unterfangen. Vor einiger Zeit bin ich nun durch Zufall auf eine weitere Lösung gestoßen. Nicht nur epische Serien können mich von meiner Besessenheit abbringen, sondern auch kleine Ausschnitte aus großen Klassikern. Als Fundgrube für kleine Texte dieser Art ist natürlich Penguin Classics prädestiniert. Dort bin ich auf die Reihe der Little Black Classics gestoßen und habe mich direkt verguckt. Was für ein Glück, dass ich mich in der Buchhandlung gleich mit mehreren Heften eindecken konnte! >>

Samstagshäppchen: Pfarrer, Ehemann und Hobbydetektiv

© Foto: Karoline, 2018

Halleluja! Lange musste ich warten und hatte die Hoffnung fast schon aufgegeben, doch der Atlantik Verlag hat mich dann doch noch mit einem dritten Band rund um den ermittelnden Dorfpfarrer Sidney Chambers beglückt. Vielen Dank dafür!

Nachdem der zweite Teil mit einer Hochzeit endete, war ich sehr gespannt was mich im dritten Teil erwarten würde. In den vier neuen Geschichten gibt es wunderbar beschauliche Fälle, in die Sidney trotz seiner Vorsätze sich auf sein Pfarramt zu beschränken, immer wieder hineingezogen wird. Ob nun tote Pfarrkollegen, eine nackte Frau im Museum, ein ertrunkener Schauspieler oder ein entführtes Baby, Sidney hat reichlich zu tun, um seine Schäfchen zum Reden zu bringen. >>

Back to Nature

© Foto: Karoline, 2018

Nachdem ich mit dem Scharlachroten Buchstaben den Reigen rund um die New England-Klassiker eröffnet hatte, war mein Wissensdurst geweckt. Zielstrebig griff ich zum nächsten Titel, in diesem Fall zum Meilenstein des alternativen Lebens: Walden – Ein Leben mit der Natur von Henry David Thoreau. Viel gehört hatte ich noch nicht von dem Buch, daher ging ich recht unbedarft an seinen Bericht heran. >>